Bibelstunde

Wenn ein Archäologe plötzlich einen Zeitungsbericht finden würde, der zweitausend oder gar viertausend Jahre alt ist, und über Ereignisse berichtet, die damals die Welt bewegt haben,– das wäre eine Sensation – das würde wohl durch alle Medien gehen. Das Interesse der Öffentlichkeit wäre groß, eine Zeit lang wäre das ein interessanter Gesprächsstoff.

Ein Mal pro Woche (derzeit donnerstags um 20h) treffen wir uns, um solche Texte gemeinsam zu lesen, von denen wir ja viele haben – nur dass sie nicht erst letzte Woche gefunden worden sind. Die Archäologen haben aber inzwischen vieles ausgegraben, was die Authentizität der Texte bestätigt.

Immer wieder staunen wir, wie viel die Berichte mit unserem Hier und Heute, mit unserem modernen Leben zu tun haben. Es geht ja schließlich um Fragen die die Menschheit von Anfang an beschäftigt haben: Woher kommst du? Wohin gehst du? Wozu bist du da? Und: Was hat das alles mit Gott zu tun? 

Viele der Antworten die damals gegeben wurden sind zeitlos und zeigen uns, dass wir uns im Kern gar nicht von den Menschen damals unterscheiden. Die Themen von damals, Macht und Machtmissbrauch, Reichtum und Armut, Freiheit und Sklaverei, Hass und Liebe, Erwartung und Enttäuschung, Freude und Leid beschäftigen uns heute genau so. Einzigartig ist, dass wir diese Themen über Generationen verfolgen können. Wie sich gute- oder falsche Entscheidungen, der Eltern noch auf die Ur-Urenkel auswirken und wie es möglich ist aus solchen „Teufelskreisen“ auszubrechen. 

Wer sich mit solchen Fragen beschäftigen und mit uns herausfinden möchte was in der Bibel dazu zu finden ist, den laden wir herzlich dazu ein.

Info bei Heimo +436648269938